“Sich selbst besser kennen lernen und die eigenen Bedürfnisse zu entdecken und Schritt für Schritt als berechtigt zuzulassen ist der Anfang, um der Enge, der Alternativlosigkeit und dem Alleinsein zu entkommen.”

Lambrou, S. 195

Eines der wenigen Bücher, die sich mit den erwachsenen Kindern alkoholkranker Eltern beschäftigt. Während die Süchtigen oftmals im Mittelpunkt stehen, werden die Kinder und Angehörige oft vergessen. Wer in alkoholbelastenden Familien aufgewachsen ist, wird sich in diesem Buch wiederfinden. Beim Lesen hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, verstanden zu werden und mit den Erlebnissen nicht allein zu sein. Ein Buch, dass aufklärt und Trost spendet.

Ich habe es schon oft weiterempfohlen und werde es auch hiermit tun!

Hier bestellen (Amazon Partnerlink)